Beteiligungstage für das „Landgrafenschloss der Zukunft“

14.04.2024 (pm/red) Im Zuge des Projekts „Landgrafenschloss der Zukunft“ laden die Philipps-Universität Marburg und die Universitätsstadt Marburg alle Interessierten zu Beteiligungstagen am 19. und 20. April 2024 ein, sich mit Ideen und Wissen an der …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Ausstellungen, Kultur

Tag der Archive am 3. März 2024 im Staatsarchiv Marburg

Staatsarchiv Marburg Foto Willi Schumacher

17.02.2024 (pm/red) Der bundesweite „Tag der Archive“ am 3. März 2024 bietet in Marburg Gelegenheit, einen Einblick in die Arbeit verschiedener Archive und Kulturinstitutionen zu gewinnen. Von 11 bis 15 Uhr öffnet das Staatsarchiv am Friedrichsplatz seine Türen und bietet Einblicke hinter die Kulissen.

  • Welche Schätze beherbergt das große Haus am Friedrichsplatz?
  • Wie  wird in Archiven gearbeitet?
  • Beim „Tag der Archive“ gibt es Antworten auf diese Fragen.

Vielfältige Marburger Archivlandschaft

Das Staatsarchiv stellt nicht nur seine eigenen Aufgaben und Angebote vor – der Tag der Archive bietet anderen Marburger Archiven und Kulturinstitutionen ein Forum: Das Stadtarchiv Marburg und das Kulturhistorische Anzeigenarchiv informieren über ihr Angebot, der Marburger Geschichtsverein, der Hessische Heimatbund und die Historische Kommission für Hessen sind vertreten. Das Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung stellt seine wissenschaftlichen Sammlungen (Bilder, Karten, Dokumente) vor, das Hessische Institut für Landesgeschichte das landesgeschichtliche Informationssystem LAGIS.
Im Gebäude am Friedrichsplatz ist das Archiv der Philipps-Universität untergebracht und zeigt eine Archivalienausstellung zu Johann Georg Estor (1699-1773) – Jurist, Universitätskanzler und Mäzen.

Angebote des Staatsarchivs für Jung und Alt

Das Staatsarchiv stellt in Führungen seine Bestände und das Gebäude vor. Alle historisch Interessierten ab vier Jahren können sich gemeinsam mit Eulalia, der Archiveule, auf die Suche nach ihren tierischen Freundinnen im Archiv machen.
Informationen zur Recherche in den Beständen des Staatsarchivs und des Personenstandsarchivs und Hilfestellung bei der Arbeit mit den historischen Beständen werden in den Lesesälen angeboten. Die Archivpädagogik informiert über „Neue Medien und alte Dokumente – Geschichtsunterricht im Staatsarchiv und Möglichkeiten der Digitalisierung“.

Praktische Hinweise zum Umgang mit Schädlingen an Büchern und Dokumenten bietet die Restaurierungswerkstatt des Staatsarchivs. Die Führung zum Thema „Hessen und die Welt. Internationale Beziehungen in Beständen des Staatsarchivs“ kann in einer Archivalienausstellung im Lesesaal vertieft werden. Ein Kreativangebot mit Buttonmaschine und Basteln rundet das Programm ab.
An einem Info-Stand des Hessischen Landesarchivs gibt es Beratung und Information zu Berufen und Ausbildungswegen im Archiv.

Finissage der Ausstellung zu Otto Ubbelohde

Im Foyer des Staatsarchivs wird an diesem Tag die Ausstellung „DIE LANDSCHAFT
UBBELOHDES – HIER UND JETZT. DIE ZEIT DES ERSTEN WELTKRIEGS“ abgeschlossen.

Sonntag, 3. März 2024  11:00–15:00
Staatsarchiv Marburg, Friedrichsplatz

Tag der Offenen Tür | Landesarchiv Hessen.de

Contact Us