„Mär vom aufgeblähten deutschen Staat“ per Datencheck entkräftet

16-02-2024 (pm/red) Anders als bisweilen behauptet, sind die Staats- und Sozialausgaben in Deutschland weder im internationalen noch im historischen Vergleich besonders hoch – und zuletzt auch keineswegs stark gewachsen. Das zeigt eine neue Datenanalyse des …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Wirtschaft

Litecoin-Debitkarte: Vor- und Nachteile

11.02.2024 (pm/red) Die Einführung von Kryptowährungen in den Alltag bietet verschiedene Möglichkeiten, digitale Vermögenswerte im täglichen Leben zu nutzen. Eine der wichtigsten ist die Möglichkeit, Zahlungen mit Münzen zu begleichen. Wenn Kryptowährungen in Geschäften, Restaurants, Tankstellen und öffentlichen Verkehrsmitteln frei verwendet werden können, ist die digitale Revolution vollendet.

Die Entwickler des beliebten Altcoins bereiten sich schon seit langem auf die Einführung der Litecoin-Debitkarte vor. Im Jahr 2018 kaufte die Litecoin Foundation etwa 10 % der Anteile der deutschen WEG Bank, um das Produkt zu entwickeln. Doch die Karte ist nicht erschienen. Es dauerte 3 Jahre, um die Idee zu realisieren. Im September 2021 kündigte der offizielle X-Account (früher Twitter) des Unternehmens ein gemeinsames Projekt mit Visa an. Die Litecoin-Debitkarte wandelt Kryptowährung in Echtzeit in Dollar um. Das Instrument wird überall akzeptiert, wo Visa verfügbar ist.

Was ist eine Litecoin-Kryptowährung?

Diese digitale Münze, mit der so viele Menschen heutzutage auf immediate turbo handeln und Gewinne erzielen, wird als digitales Silber bezeichnet (ähnlich wie Bitcoin – Gold). Altcoin wurde 2011 als eine leichtere Version der ersten Kryptowährung mit schnelleren Transaktionen und niedrigen Gebühren geschaffen. Diese Eigenschaften trugen zu seiner wachsenden Beliebtheit bei.

Der Gründer des Projekts, Charlie Lee, sah Litecoin als globales Zahlungsmittel. Im Jahr 2016 gründete er die Litecoin Foundation, um diese Idee zu verwirklichen. Im Jahr 2018 kaufte das Unternehmen fast 10 % der Anteile der deutschen WEG Bank, um auf ihrer Grundlage eine Litecoin-Debitkarte zu entwickeln. Das Projekt wurde jedoch nicht realisiert.

Danach gab es mehrere weitere Versuche, die Initiative zu realisieren. 2018 stellte die Litecoin Foundation ein neues Produkt vor – eine virtuelle und plastische Visa-Karte. Partner der Stiftung war das Kryptowährungsunternehmen Unbanked, das bereits erfolgreiche Erfahrungen mit Bitcoin und Ethereum hatte.

Am Tag der Ankündigung stieg der Preis von LTC um 8 %. Die tägliche Anzahl der Transaktionen in der Blockchain stieg in den ersten Wochen der Nutzung des Tools um 50 % – von 100 Tausend auf 150 Tausend. Mit der Netzwerkaktivität stieg auch die Hash-Rate – auf bis zu 336,39 TH/s. Die Litecoin-Karte ist mit der Netzwerk-Wallet verbunden und ermöglicht es Ihnen, Einkäufe mit der eigenen Kryptowährung zu bezahlen.

Funktionsprinzip

Die Kryptokarte mit Abrechnung in LTC erschien zuerst in den Vereinigten Staaten. Das Tool synchronisierte sich mit Apple, Google und Samsung Pay und ermöglichte es, Einkäufe mit Coins zu bezahlen, die zuvor über eine verknüpfte Wallet auf das Guthaben eingezahlt wurden. Nach Angaben der Litecoin Foundation waren bis September 2021 weltweit mehr als 10 Millionen Einzelhandelsgeschäfte bereit, die Litecoin-Karte zu akzeptieren. Später wurde das Produkt auch in Europa und im Vereinigten Königreich verfügbar gemacht.

Das Guthaben auf der Kryptokarte enthält LTC-Münzen. Bei einer Transaktion in einem realen oder Online-Geschäft wird der Token automatisch in Fiatgeld umgewandelt. Der Verkäufer erhält die Zahlung in nationalem Geld.

Dank der eingebauten Unterstützung für Apple, Google und Samsung Pay können Sie Ihr Konto auch mit Bitcoin, Ethereum, Ripple aufladen. Weitere Merkmale des Tools sind:

  • Sie müssen für die Aktivierung eine KYC-Prüfung durchlaufen
  • Sie können eine virtuelle oder Plastikkarte für Kryptowährungen bestellen

Kosten und Gebühren

Es ist möglich, eine LTC-Brieftasche kostenlos zu erstellen. Für die Aktivierung der Karte müssen Sie 10 USD bezahlen. Es gibt auch eine monatliche Wartungsgebühr von 5 USD. Gleichzeitig fallen keine Provisionen für Einzahlungen und andere Transaktionen an.

Jeder volljährige Bürger des Landes, in dem die Karte erhältlich ist, kann eine Kryptokarte bestellen. Die USA waren das erste Land dieser Art, aber im Mai 2023 stellte die Partnerbank MCBankNY die Unterstützung von Transaktionen mit Kryptowährungen ein. Die Entscheidung fiel inmitten der anhaltenden Finanzkrise in den USA.

Auch die US-Zahlungsriesen Visa und Mastercard haben neue Partnerschaften mit Kryptowährungsunternehmen vorübergehend eingestellt. Die Litcoin-Card-Programme in Europa und im Vereinigten Königreich sind jedoch weiterhin in Betrieb.

Contact Us