Kasseler Klimaschutzpreis 2024 verliehen

22.04.2024 (pm/red) Die Gewinnerinnen und Gewinner des zweiten Kasseler Klimaschutzpreises stehen fest. Am 21. April wurden die Preise auf dem Tag der Erde überreicht. Die Ausgezeichneten sind: Scientist for Future Kassel in der Kategorie „Personengruppe“ …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Ausstellungen, Kunst

Künstlerische Rauminstallation von Martin Schmidl im Landgrafenschloss

Kunstwerke von Martin Schmidl sind in der Ausstellung Trionfo im Marburger Landgrafenschloss zu sehen. Foto Martin Schmidl

24.04.2024 (pm/red) Trionfo (deutsch: Triumph) lautet der Titel einer Ausstellung mit Werken von Martin Schmidl, die von 26. April bis 28. Juli im Landgrafenschloss Marburg zu sehen ist. Die Rauminstallation ordnet eine Vielzahl von Kleinskulpturen und Artefakten zu einer Art Parade oder Umzug.

Zur Vernissage lädt das Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Philipps- Universität Marburg herzlich ein:

am Donnerstag, 25. April, 18 Uhr
im Landgrafenschloss Marburg, kleiner Rittersaal

Während der Eröffnung stellen der Künstler und Museumsdirektor Dr. Christoph Otterbeck das Konzept der Ausstellung in einem Dialog vor.

Die Ausstellung zeigt unter anderem Erinnerungsbüsten, Tierskulpturen, Trophäen, Talismane, Volkskunst, Kinderspielzeuge und außereuropäische Kunst, die zu einem Umzug arrangiert sind. Die einzelnen zumeist alltäglich erscheinenden Objekte sind in der Regel aus ökonomischer Perspektive nicht besonders wertvoll, können aber subjektiv hohen symbolischen Wert haben. Die Installation Trionfo bezieht sich auf die Historie von Triumphzügen, die seit der Antike zur Ehre von siegreichen Armeen und ihren Feldherren bei deren Rückkehr veranstaltet wurden. Im Besonderen geht es um die damit einhergehende Gepflogenheit, Gefangene und Beutestücke weit entfernter Länder im imperialen Rom der eigenen Bevölkerung vorzuführen.

Konzeptskizze zur Ausstellung Trionfo von Martin Schmidl. Foto Martin Schmidl

Im Zusammenspiel reflektiert Trionfo die Gesellschaften, die derartige Dinge hervorbringen, schätzen, sie tauschen, erwerben, rauben, sammeln und ausstellen. Die Installation hinterfragt mit den Objekten verbundene Konzepte wie Kolonialismus, Spiel oder Religiosität.

Der Künstler Martin Schmidl arbeitet transdisziplinär als Zeichner, Kunstwissenschaftler und Kurator. Er ist Professor für Kunstwissenschaft und Rektor der Kunsthochschule Kassel. Er hat sich einen Namen als Ausstellungsmacher, Theoretiker, Sammler, Graphiker und Hochschullehrer gemacht.

Das Landgrafenschloss ist dienstags bis sonntags jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Contact Us