Tag der Architektur:  Reinschnuppern in zwei Marburger Bauprojekte am 29. Juni

21.06.2024 (pm/red) Gleich mit zwei Projekten ist die Stadt Marburg für den bundesweiten Tag der Architektur ausgewählt worden. Am Samstag, 29. Juni, öffnen das Familienzentrum Stadtwald und die erweiterte Grundschule Marbach für alle Besucher ihre …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Ausstellungen

Ausstellung in Fronhausen: Wie Steckdose und Wasserhahn in die Region kamen

Auch die Belegschaft des Unternehmen Finger haben zur Wasserversorgung im Landkreis beigetragen. Das Foto stammt aus dem Jahr 1911. Foto nn

20.05.2024 (pm/red) Am Donnerstag, 23. Mai eröffnet um 18 Uhr im ersten Obergeschoss der Finger Baustoffe GmbH in Fronhausen (Bellnhäuser Straße 1) die Gemeinschaftsausstellung „Wie Steckdose und Wasserhahn in unsere Region kamen – Ein Blick in die Großgemeinde Fronhausen“. Das Projekt ist eine Zusammenarbeit des Landkreises Marburg-Biedenkopf, des Arbeitskreises Dorfgeschichte Fronhausen und der Finger Baustoffe GmbH.

Elektrizität und fließendes Wasser durchdringen heute alle Lebensbereiche. Strom aus der Steckdose und Wasser aus der Leitung sind bereits selbstverständlich geworden. Doch welchen Einfluss hatten Elektrifizierung und Wasserversorgung im frühen 20. Jahrhundert auf Kultur und Lebensweise in der Region? Dieser Frage geht die Ausstellung nach.

Die Ausstellung ist Teil der Route der Arbeits- und Industriekultur des Landkreises Marburg-Biedenkopf und zeigt Fotos der Elektrifizierung und des Ausbaus der Wasserversorgung im heutigen Kreisgebiet. Nach der Begrüßung mit Landrat Jens Womelsdorf führt Guntram Schenk zu Schweinsberg in die Ausstellung ein. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung von Annemarie Wünsch und Konrad Finger, die Querflöte und Gitarre spielen.

Ergänzt wird die Ausstellung durch Informationen und Exponate aus den Ortsteilen der Gemeinde Fronhausen. Hierzu hat der „Arbeitskreis Dorfgeschichte“ Material zur historischen Strom- und Wasserversorgung sowie den Quellvorkommen in der Gemeinde Fronhausen und deren Ortsteilen recherchiert. Der „Arbeitskreis Dorfgeschichte“ im Verkehrs- und Verschönerungsverein besteht seit 1986 und engagiert sich unter anderem in der Heimatkunde. Die aktuelle Ausstellung wurde von Manfred Gerhard, Renate Hildebrandt, Heinz Rabenau und Jens Walter konzipiert.

Interessierte können die Ausstellung bis zum 12. Juli montags bis freitags, von 8 bis 17 Uhr, besichtigen. Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos.

—> Weitere Infos

Contact Us