Tag der Architektur:  Reinschnuppern in zwei Marburger Bauprojekte am 29. Juni

21.06.2024 (pm/red) Gleich mit zwei Projekten ist die Stadt Marburg für den bundesweiten Tag der Architektur ausgewählt worden. Am Samstag, 29. Juni, öffnen das Familienzentrum Stadtwald und die erweiterte Grundschule Marbach für alle Besucher ihre …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Allgemein

Streit bei Wicker-Kliniken spitzt sich zu: Geschäftsführung verweigert jegliche Gespräche mit 
ver.di

25.05.2024(pm/red) Die Gewerkschaft ver.di ruft die Beschäftigten der Wicker-Kliniken zu einem 5-tägigen Warnstreik auf. Der Streik beginnt am Montag, 27.Mai, mit der Frühschicht und endet am Freitag, 31.Mai mit der Spätschicht, teilt die Geweerschaft mit.

Der Hintergrund

Ver.di will für die Beschäftigten der Wicker-Gruppe Tarifverhandlungen aufnehmen um dort den Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst, TVöD, zur Anwendung zu bringen. Die Geschäftsführung weigert sich bisher, mit ver.di zu verhandeln. Viele Berufsgruppen liegen damit beim Entgelt bis zu 30 Prozent niedriger als im Flächentarifvertrag. Das ist schlecht für die Einkommenssituation der Kolleginnen und Kollegen und ist mangelnde Wertschätzung dieser Arbeit der öffentlichen Daseinsvorsorge. Sowohl private Rehakliniken als auch operierende Kliniken haben Tarifverträge. Daher antworten Kolleginnen und Kollegen mit einem 5-tägigen Warnstreik. Die Kommunikationsverweigerung der Geschäftsführung der Wicker-Kliniken geht so weit, dass sie keine Notdienstvereinbarung mit ver.di abschließen will.

Florian Dallmann (Gewerkschaftssekretär): „Das ist ziemlich verantwortungslos. Denn bei Warnstreiks in Gesundheitsberufen ist es ein guter Brauch, sich verbindlich auf personelle Mindestbesetzungen zu verständigen. In der Werner Wicker Klinik Reinhardshausen etwa werden elektive Operationen nicht möglich sein. Die Streikbereitschaft ist hier besonders stark gestiegen und die Kolleginnen und Kollegen treten aktiv in den Arbeitskampf mit ein. Hier die Notdienstvereinbarung zu verweigern, lässt einen fassungslos zurück.

Selbstverständlich wird ver.di ihren Teil der Notdienstvereinbarung einhalten. In den Reha Kliniken wird eine Notversorgung bereits angereister Patienten gewährleistet. Trotz der angekündigten Streikmaßnahmen Neuaufnahmen durchzuführen oder elektive Operationen nicht abzusagen ignoriert vollkommen das Votum und den Willen der Beschäftigten für einen Tarifvertrag. Denn in mittlerweile fast allen Häusern der Unternehmensgruppe hat die Mehrheit der Beschäftigten eine Petition von ver.di für den Tarifvertrag unterzeichnet.“

Wegen des Streiks ist mit erheblichen Betriebsstörungen zu rechnen. Die Aufnahme neuer Patienten in den Reha-Einrichtungen wird sich deutlich verzögern, Therapien eingeschränkt oder nicht angeboten werden können. Der Betriebsablauf in den Thermen wird gestört sein. In der Werner Wicker Klinik wird der Operationsbetrieb nur für Notfälle aufrechterhalten werden.

ver.di Veranstaltungen zur Streikwoche

27.5. Auftaktkundgebung & Eröffnung der Mahnwache, Bad Wildungen/Reinhardshausen. Ab 12:30  in Bad Wildungen dauerhafte Mahnwache direkt vor der Konzernzentrale.
28.5. dezentrale Kundgebungen, Bad Zwesten, Bad Sooden Allendorf
29.5.  Bad Oeynhausen

Contact Us