Startschuss für Interimsspielstätte des Staatstheaters Kassel

08.07.2024 (pm/red) Kassel ist eine der traditionsreichsten Theaterstädte Deutschlands: Schon vor über 400 Jahren wurde unter Landgraf Moritz das Ottoneum als erster fester Theaterbau Deutschlands errichtet. Das Staatsorchester Kassel, hervorgegangen aus der 1502 gegründeten Hofkapelle, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Kultur, Oberstadt

Open Air-Spektakel mit ‚Der Kaufmann von Venedig‘ mitten in der Oberstadt startet Donnerstag

Szenenfoto 'Der Kaufmann von Venedig' während der Proben. Foto Ramon Haindl

Marburg 11.6.2012 (pm/red) Premiere ist am Donnerstagabend, 14. Juni. Als Herzstück des diesjährigen Marburger Theatersommers soll Shakespeares ‚Der Kaufmann von Venedig‘ für sommerliches Spektakel im Herzen der Stadt sorgen – Meerblick inklusive. Mit dieser Geschichte um Liebe, Rache, Gier und Leidenschaft hat Shakespeare ein Stück mit schillernden Figuren geschaffen, das zeitlose menschliche Emotionen verhandelt. Gut und böse prallen aufeinander und stellen sich gegenseitig infrage. Ist es gerechtfertigt, von dem Schuldner ein Pfund seines eigenen Fleisch einzufordern, wenn dies das vereinbarte Pfand war?

Der Marburger Marktplatz gerät im Open Air-Spektakel ‚Der Kaufmann von Venedig‘ wird  im Juni zu einer Arena. Inmitten der Zuschauer werden die Shakespeareschen Charaktere lebendig. Das Treiben spielt sich nicht auf einer Bühne, sondern direkt auf dem Platz ab, das Publikum sitzt in drei Blöcken und auf den Logenplätzen der Terrasse vom Café am Markt um das Geschehen herum.

Mit der Regisseurin Ursula Maria Berzborn und ihrem Team der freien Theatergruppe ‚Grotest Maru‘ hat das Hessische Landestheater Marburg Spezialisten für das Theater im öffentlichen Raum für das diesjährige Open Air-Spektaktel engagiert. Berzborn interpretiert gemeinsam mit dem Marburger Ensemble und Künstlern von ‚Grotest Maru‘ den Shakespeare Klassiker als ortsspezifisches Spektakel. Eindrückliche musikalische Atmosphäre besorgt Martin Ertl, der die Musik zur Inszenierung komponiert hat. Dazu sollen magische Bilderwelten des Bühnenbildners Torsten Holger Schlopsnies neue Sichtweisen des zeitgenössischen Körper- und Objekttheaters auf den Marburger Marktplatz eröffnen.

Franziska Knetsch, wird in der Rolle der schönen und umworbenen, aber auch klugen und tatkräftigen Porzia zu sehen sein. Ihr zur Seite in der Rolle der Nerissa steht Gastschauspielerin Victoria Schmidt, die bereits im letztjährigen Open Air-Spektakel ‚Don Juan‘ Bekanntschaft mit dem Marburger Marktplatz gemacht hat. Paulina Almeida von ‚Grotest Maru‘, die auch für die Choreografie verantwortlich zeichnet, übernimmt die Rolle der Jessica, der Tochter des Geldverleihers Shylock (Jürgen Helmut Keuchel).

Dieser ist der Gegenspieler von Antonio, dem Kaufmann von Venedig. Antonio gerät durch seine Schulden bei Shylock in Bedrängnis. Er wird von Oliver Schulz dargestellt, der unter anderem in der laufenden Spielzeit als Drachentöter Siegfried zu sehen war. In weiteren Rollen werden Sebastian Muskalla, Charles Toulouse, Martin Maecker, der im letzten Theatersommer den Don Juan verkörperte, Stefan Alexander Piskorz, Michael Köckritz und aus der Verwaltungsetage des Hessischen Landestheaters Dieter Dreßen als Doge zu sehen sein.

Weitere Vorstellungstermine: Samstag, 16. Juni, Sonntag, 17. Juni, Dienstag, 19. Juni,  Mittwoch, 20. Juni, Freitag, 22. Juni, Samstag, 23. Juni, Sonntag 24. Juni,  Donnerstag, 28. Juni,  Freitag, 29. Juni. Vorstellungsbeginn ist jeweils ab 20.30 Uhr – Einlass: ab 20 Uhr.

—> zum Kartenkauf online

Contact Us