Startschuss für Interimsspielstätte des Staatstheaters Kassel

08.07.2024 (pm/red) Kassel ist eine der traditionsreichsten Theaterstädte Deutschlands: Schon vor über 400 Jahren wurde unter Landgraf Moritz das Ottoneum als erster fester Theaterbau Deutschlands errichtet. Das Staatsorchester Kassel, hervorgegangen aus der 1502 gegründeten Hofkapelle, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Stadt Marburg, Wohnen

Zimmer für Studierende im Marburger Hauptbahnhof

Marburg 10.10.2013 (pm/red) Im Zuge der Sanierung und des Ausbaues des Marburger Hauptbahnhofs sind 28 Zimmer für sieben Wohngemeinschaften entstanden. Auf einer Fläche von rund 800 Quadratmetern gibt es dort jetzt Wohnraum für Studierende mit Zimmergrößen zwischen 12 und 21 Quadratmetern. In jede Wohngemeinschaft wurde eine Küche mit Sitzgelegenheiten gebaut. Alle Wohnungen sind über einen Aufzug erreichbar. Die zentrale Lage mit Busanbindungen zu allen universitären Einrichtungen ist ein Merkmal der neuen Wohngelegenheiten für Studierende.

In den komplett entkernten Obergeschossen wurde Wohnraum für Studierende geschaffen. Zu Ausstattung gehört Wohnraumlüftung inklusive Wärmerückgewinnung. Jedes Zimmer hat einen Multimediazugang. Die Kosten für den Bau der sieben Wohngemeinschaften liegen bei ca. 850.000 Euro. Die Universitätsstadt Marburg gibt der städtischen Wohnungsbaugesellschaft GeWoBau als Bauträger dazu einen Zuschuss von 335.000 Euro.

Ursprünglich war eine reine Gewerbenutzung auf einer Fläche von insgesamt rund 1.850 Quadratmetern vorgesehen, verteilt in jeweils drei Etagen des Nordflügels und des Südflügels. Da man aber seitens der GeWoBau auch das Ziel hat, die Wohnraumsituation zu verbessern, hat man auf Wunsch der Stadt Marburg den Umbau zu Wohnungen realisiert. Die Wohnungen wurden jetzt zum Semesterbeginn bezugsfertig.

Contact Us