Startschuss für Interimsspielstätte des Staatstheaters Kassel

08.07.2024 (pm/red) Kassel ist eine der traditionsreichsten Theaterstädte Deutschlands: Schon vor über 400 Jahren wurde unter Landgraf Moritz das Ottoneum als erster fester Theaterbau Deutschlands errichtet. Das Staatsorchester Kassel, hervorgegangen aus der 1502 gegründeten Hofkapelle, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Kultur

Marburger Theatersommer 2014 präsentiert Shakespeare´s Sommernachtstraum

Paton Study140415 Die romantische Komödie „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare eröffnet in diesem Jahr den vierten „Marburger Theatersommer“ am 5. Juni um 21 Uhr auf dem Marburger Marktplatz. Regisseur Gerald Gluth-Goldmann überträgt Shakespeares ewig junges Stück über den unerbittlichen Kampf der Geschlechter ins Heute und verspricht sensationell bezaubernde Bilder. Aus Shakespeares Meisterkomödie wird ein rasantes Spektakel über Liebeslust und Liebesleid im 21. Jahrhundert. Der Kartenvorverkauf für den Marburger Theatersommer 2014 mit dem Open Air-Spektakel „Ein Sommernachtstraum“ und für die weiteren Veranstaltungen hat am 10. April begonnen.

Wo sonst auf dem Flohmarkt nach Raritäten und Schätzen gestöbert wird, der Innenhof und das Café Aroma zum Verweilen einladen oder die Kreativität mit Theater und Galerien beherbergt ist, wird das Gelände des Historischen Schwanhofs bereits zum dritten Mal zu einer Hörspielarena. Im Rahmen der Open Air-Hörspieltage „World of Ohrkraft“ gibt es 30 verschiedene Stücke von Theaterhörspielmachern, Live-Lesungen und die Hörtheatrale auf die Ohren. Die drei Darsteller von „NDC Angerichtet“ agieren dort, wo sich sonst nur die Bewohner aufhalten, in sieben privaten Wohnungen. Zwischen dem 13. und 21. Juni wird an sieben Abenden philosophiert, abgebrüht über Intimes diskutiert und über Wünsche und Träume debattiert. Und ohne es zu bemerken, werden die Zuschauer zu Teilnehmern. Das Ergebnis: ein gemeinsamer Abend unter Freunden.

Volker Gerling, Deutschlands einziger professioneller Daumenkinograph, verhilft Bildern zum Laufen. Aber zuvor musste er diese erst einmal einfangen. 3.000 Kilometer war er zu Fuß in ganz Deutschland unterwegs und hat besondere Momente auf Papier gebannt, indem er 36 Mal in 12 Sekunden Menschen fotografiert hat. Am 19. und 20. Juni ist er mit einem Bauchladen seiner Daumenkinos ganztägig in Marburg unterwegs. Das Bühnenprogramm „Bilder lernen laufen, indem man sie herumträgt“ samt Daumenkinographie gibt es am 20. Juni um 21 Uhr im Hessischen Landestheater Marburg.

Und am 17. und 18. Juni lädt der Theaterjugendclub zu einem emotionalen Tanz in die Galeria Classica ein. Die 14 bis 24-jährigen Darsteller des Jugendclubs zeigen ihre diesjährige Produktion „4.48 Psychose“ von Sarah Kane, mal leise, mal laut, eben wie das echte Leben.

Karten für „Ein Sommernachtstraum“ sind unter www.theater-marburg.de, an allen bekannten Vorverkausstellen oder an der Theaterkasse in der Galeria Classica erhältlich. Die Kasse ist montags bis freitags von 9.00 bis 12.30 Uhr und 15 bis 18.30 Uhr und samstags von 9.00 bis 12.30 Uhr geöffnet. Und außerdem können Karten ab dem 5. Mai auch wieder in der Bauwagentheaterkasse in der Oberstadt vor der Sparkasse erworben werden.

Contact Us