Startschuss für Interimsspielstätte des Staatstheaters Kassel

08.07.2024 (pm/red) Kassel ist eine der traditionsreichsten Theaterstädte Deutschlands: Schon vor über 400 Jahren wurde unter Landgraf Moritz das Ottoneum als erster fester Theaterbau Deutschlands errichtet. Das Staatsorchester Kassel, hervorgegangen aus der 1502 gegründeten Hofkapelle, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Kultur

Blues-Kapelle-Marburg bringt Muttersprachenblues am Pfingstsonntag

Blues-Kapelle Marburg140530 Gegründet im Frühjahr 2012, nach einer kurzen Brutphase, die von Werner und Peter auf dem Marburger Stadtfest im Sommer 2011 eingeleitet wurde, spielt die Blueskapelle Marburg mit Stromgitarre, Mundharmonika, Strom-Mando-line, Bass und Schlagzeug alles, was ihr an blueshaltiger Musik entgegenkommt oder aus der Feder von Chilli-Willy seinen Weg aufs Blatt findet. Aus Gründen der besseren Verständigung mit dem hiesigen Publikum haben sie sich für Deutsch als Sangessprache entschieden. Am Pfingstsonntag, 8. Juni, gibt es sie auf der Waldbühne am Turm zu hören. Sie spielen sowohl alte als auch neue Bluesklassiker (mehr chicago- als mississippimäßig, – weil Mikrophon an der Harmonika), und Soul- und Funknummern. Wie schon erwähnt, aus Chilli-Willy läuft sie nur so raus, die Mucke. Kommt natürlich dazu. Neue Klassiker auch. Und – ob Du´s glaubst oder nicht – wir fahren voll auf Sachen wie „Rote Lippen soll man küssen“ und so Zeug ab. So Blues-Schlager halt. An den Instrumenten: Werner Etling, Andrä Dieckmann, Chilli-Willy Schimanski, Peter Volksdorf Pfingstsonntag, 8. Juni, 11.30 Uhr, WaldBühne

Contact Us