Startschuss für Interimsspielstätte des Staatstheaters Kassel

08.07.2024 (pm/red) Kassel ist eine der traditionsreichsten Theaterstädte Deutschlands: Schon vor über 400 Jahren wurde unter Landgraf Moritz das Ottoneum als erster fester Theaterbau Deutschlands errichtet. Das Staatsorchester Kassel, hervorgegangen aus der 1502 gegründeten Hofkapelle, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Bildung

Uni Marburg hat durchschnittliche Quote mit Professorinnen

17.07.2023 (pm/red) Während an deutschen Universitäten und Hochschulen bereits mehr Frauen als Männer studieren, wurden gerade einmal 28,06 Prozent aller Professuren mit Frauen besetzt. An der Philipps-Universität Marburg liegt der Frauenanteil unter Professorinnen und Professoren mit 28,7 Prozent zwar leicht über dem bundesweiten Durchschnittswert. Doch Geschlechterparität herrscht auch in Marburg noch lange nicht.

 Das ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse des bundesweit aktiven Verbraucherschutzvereins Berlin/Brandenburg e.V. (VSVBB). Der VSVBB hat 50 der größten deutschen Universitäten und Hochschulen zu ihrer Frauenquote befragt und von 42 Institutionen auswertbare Antworten erhalten.

Im Durchschnitt wurden 28,06 Prozent aller Professuren an den befragten Universitäten und Hochschulen mit Frauen besetzt. Darüber hinaus werden 94 von 458 analysierten Fakultäten von Frauen geleitet (20,52 Prozent). An 15 der 42 befragten Universitäten und Hochschulen gibt es zudem eine Präsidentin bzw. eine Rektorin.

Lediglich in zwei vom VSVBB betrachteten Kategorien sind Frauen an deutschen Hochschulen und Universitäten in der Mehrheit. So sind 52,43 Prozent aller eingeschriebenen Studentinnen und Studenten weiblich. Außerdem wurden 535 der 1.057 Juniorprofessuren an den 42 analysierten Universitäten und Hochschulen mit Frauen besetzt (50,61 Prozent).

Im Vergleich zur VSVBB-Analyse aus dem Vorjahr sind die betrachteten Werte fast allesamt leicht angestiegen. Die Frauenquote unter Uni-Professorinnen und -Professoren lag damals beispielsweise noch bei 27,71 Prozent. Allerdings wird die Vergleichbarkeit zwischen den aktuellen und den Vorjahreswerten unter anderem dadurch eingeschränkt, dass teilweise andere Universitäten und Hochschulen als im Vorjahr an der VSVBB-Befragung teilgenommen haben und in diesem Jahr mehr Fragen als im Vorjahr gestellt wurden.

Einen ausführlichen Bericht, darin eine tabellarische Übersicht zur Frauenquote bei den Professorinnen an Universitäten, findet sich auf der Webseite des VSVBB.

Contact Us