Wasserspielsaison im Bergpark Wilhelmshöhe startet nach zwei Jahren Unterbrechung

28.04.2022 (pm/red) Am Sonntag, 1. Mai 2022, starten die Wasserspiele im UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe nach einer zweijährigen Corona-Unterbrechung in eine neue Saison. An jedem Mittwoch, Sonntag und an hessischen Feiertagen haben Besucher bis zum Herbst …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Hessen

Kassel

Museumslandschaft Hessen Kassel

Rotkäppchen´s Land

Home » Archiv nach Tags

Artikel mit dem Tag: Hans-Böckler-Stiftung

Benachteiligung von Frauen: Aufholprozesse gegen traditionelle Strukturen – Handicaps durch Corona Krise verstärkt Benachteiligung von Frauen: Aufholprozesse gegen traditionelle Strukturen –  Handicaps durch Corona Krise verstärkt

24.02.2022 (pm/red) Die Gleichstellung von Frauen kommt nur langsam voran. Das belegt derWSI-Bericht zum Weltfrauentag. Bei Bildung, Erwerbstätigkeit, Einkommen und sozialer Absicherung im Alter haben Frauen in Deutschland während der vergangenen Jahre gegenüber Männern aufholen …

Rund 8,6 Millionen Beschäftigte verdienen aktuell weniger als 12 Euro in der Stunde – vor allem in Jobs ohne Tarifvertrag

29.10.2021 (pm) Rund 8,6 Millionen Beschäftigte verdienen aktuell weniger als 12 Euro die Stunde – vor allem in Jobs ohne TarifvertragNeue Studie des WSBeschäftigte in etwa 8,6 Millionen Arbeitsverhältnissen verdienen aktuell weniger als 12 Euro …

Sichere, gut bezahlte Arbeit und Anerkennung schützen vor anti-demokratischen Orientierungen

07.09.2021 (pm) Eine gute Integration in den Arbeitsmarkt schützt Menschen vor anti-demokratischen Einstellungen, zeigt eine neue Studie der Hans-Böckler Stiftung. Unter den Erwerbstätigen in Deutschland teilen 10 Prozent in hohem Ausmaß anti-demokratische, rechtspopulistische und menschenfeindliche …

Corona-Krise hat Renten-Ansprüche von älteren Beschäftigten bislang nur wenig geschädigt

Kassel 07.06.2021 Eine neue Studie zeigt auf, dass dien ie Corona-Krise hat Renten-Ansprüche von älteren Beschäftigten bislang nur wenig geschädigt – Risiko liegt in Langzeitarbeitslosigkeit . Der tiefe Wirtschaftseinbruch durch die Corona-Krise hat bislang nur …

Neuer WSI-Verteilungsbericht: Corona-Krise verschärft Ungleichheit zwischen hohen und niedrigen Einkommen, auch Mitte droht zurückzufallen

Kassel 19.11.2020 (pm) Der Abstand zwischen hohen und niedrigen Einkommen in Deutschland wird durch die Corona-Pandemie weiter wachsen. Denn Erwerbspersonen mit schon vorher niedrigen Einkommen sind im bisherigen Verlauf der Corona-Krise fast doppelt so häufig …

Corona-Krise: 14 Prozent in Kurzarbeit – 40 Prozent können finanziell maximal drei Monate durchhalten

Kassel 25.04.2020 (pm/red) Die Corona-Krise in Deutschland macht sehr deutlich, wie unterschiedlich Beschäftigte in beruflich und wirtschaftlich schwierigen Situationen abgesichert sind oder auf unterstützende Regeln vertrauen können. Das gilt beispielsweise bei der Höhe des Kurzarbeitergeldes …

Auch in besseren Zeiten nicht empfehlenswert: Berufe im Einzelhandel

Kassel 06.04.2020 (pm/red) Würden Sie einem jungen Menschen raten, Ihren Beruf zu ergreifen?  Gut 30.000 Beschäftigte haben diese Frage auf dem Gehaltsportal Lohnspiegel.de beantwortet. Herausgekommen ist eine lange Liste von Berufen, die von den Angehörigen …

Neue Studie: Altenpflege liegt bei Löhnen besonders weit zurück – umfassende Aufwertung dringend nötig

Marburg 02.04.2019 (pm /red) Gemessen an Verantwortung, Anforderungen und notwendigen Qualifikationen sind Pflegeberufe relativ niedrig bezahlt – trotz einiger Verbesserungen in letzter Zeit. Besonders stark zurück liegt die Bezahlung von Altenpflegerinnen und Altenpflegern: Während sich …

Gender Pay Gap: Das größte Loch auf dem Gehaltszettel von Frauen klafft in Süddeutschland

Marburg 15.03.2019 (pm/red) Die geschlechtsspezifischen Unterschiede beim Entgelt variieren innerhalb Deutschlands stark. Besonders groß ist der Gehaltsrückstand von Frauen gegenüber Männern in Süddeutschland, während die ostdeutschen Bundesländer auf deutlich geringere Entgeltunterschiede kommen.  So verdienen Frauen …

Pflegefachkräfte aus dem Ausland: Zahl versechsfacht – nicht selten Konflikte im Arbeitsalltag

Marburg 04.03.2019 (pm/red) Krankenhäuser und Altenpflegeeinrichtungen stellen zunehmend Pflegerinnen und Pfleger ein, die ihren Berufsabschluss im Ausland erworben haben. So ist die Zahl der Fachkräfte für Gesundheits- und Krankenpflege, die jährlich aus dem Ausland nach …

Der Aufschwung geht weiter – IMK prognostiziert BIP-Wachstum von 1,6 und 1,7 Prozent

Marburg 20.12.2018 (pm/red) Die abflauende weltweite Konjunktur setzt dem deutschen Außenhandel zu. Der erratische Ablauf des Brexit, der schwelende Handelskonflikt zwischen den USA und China sowie das schwache Wachstum bei gleichzeitig hoher Verschuldung in Italien …

Tariflöhne steigen 2018 um 3,0 Prozent

Marburg 13.12.2018 (pm/red) Die Tariflöhne steigen im Jahr 2018 gegenüber dem Vorjahr um durchschnittlich 3,0 Prozent. Dies ergibt sich aus der vorläufigen Jahresbilanz, die das Tarifarchiv des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung im …

Umgehungen des gesetzlichen Mindestlohns: Jährlich mehr als 7 Milliarden Euro Schaden

Marburg 27.3.2018 (pM/red) Durch Umgehungen und Verstöße gegen das Mindestlohngesetz werden Beschäftigten und Sozialkassen Milliardenbeträge vorenthalten. Im Jahr 2016, dem aktuellsten, für das aussagekräftige Daten vorliegen, summierten sich Lohnausfälle und Mindereinnahmen der Sozialversicherung durch Verstöße …

Ausbildungsvergütungen: Regionale Unterschiede bis zu 299 Euro im Monat

Marburg 16.7.2017 (pm/red) Seit Jahren sind die beliebtesten Ausbildungsberufe in Deutschland immer die gleichen: Bei jungen Frauen sind es vor allem kaufmännische Berufe im Büromanagement und Einzelhandel sowie Verkäuferin und medizinische Fachangestellte. Bei jungen Männern …

Minijobber: Fast jeder zweite verdiente auch nach Einführung des Mindestlohns weniger als 8,50 Euro

Marburg 31.1.2017 (pm/red) Bei der Durchsetzung des gesetzlichen Mindestlohns für geringfügig Beschäftigte gibt es nach wie vor erhebliche Lücken. Zahlreiche Minijobberinnen und Minijobber dürften nicht den Mindestlohn erhalten. Das ergibt sich aus einer neuen Studie …

Online-Umfrage: Was verdienen Einzelhandelskaufleute? Online-Umfrage: Was verdienen Einzelhandelskaufleute?

Marburg 9.5.2016 (pm/red) Das Bruttomonatseinkommen von Einzelhandelskaufleuten beträgt ohne Sonderzahlungen auf Basis einer 38-Stunden-Woche durchschnittlich 2.329 Euro. Beschäftigte in tarifgebundenen Betrieben stellen sich bei Monatseinkommen und Sonderzahlungen deutlich besser. Im Schnitt erhalten Einzelhandelskaufleute ohne Tarifvertrag …

Von 1830 bis heute: Geschichte der Arbeit in Deutschland im Internet aufbereitet Von 1830 bis heute: Geschichte der Arbeit in Deutschland im Internet aufbereitet

Marburg 25.4.2016 (pm/red) Dichter Rauch aus Fabrikschloten umnebelt die umliegenden Häuser. Drinnen, in riesigen Hallen, stehen auch zahlreiche Kinder an den Maschinen. In manchen Baumwollspinnereien ist fast ein Drittel der Arbeiter nicht einmal 14 Jahre …

Mindestlohn: Deutliche Verdienstzuwächse bei positiver Arbeitsmarktentwicklung

Marburg 31.01.2016 (pm/red) Der gesetzliche Mindestlohn nutze Millionen Beschäftigten. Vor allem in klassischen Niedriglohnbranchen seien die Verdienste kräftig gestiegen. Der positiven Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt habe der Mindestlohn unter dem Strich nicht geschadet. Für eine …

Reallöhne erstmals wieder höher als im Jahr 2000 – Neue Auswertung des WSI Reallöhne erstmals wieder höher als im Jahr 2000 – Neue Auswertung des WSI

Marburg 18.02.2015 (pm/red) Die Bruttolöhne in Deutschland haben real erstmals wieder das Niveau der Jahrtausendwende erreicht. Stärker entwickelt haben sich die Tariflöhne, vor allem aber die Gewinn- und Vermögenseinkommen. Das zeigt die neue Verteilungsbilanz des …

Neue Studie belegt wachsende Schieflage: Reichstes Prozent besitzt ein Drittel des Privatvermögens in Deutschland Neue Studie belegt wachsende Schieflage: Reichstes Prozent besitzt ein Drittel des Privatvermögens in Deutschland

Marburg 12.02.2015 (pm/red) Die reichsten Haushalte vereinen höchstwahrscheinlich einen größeren Anteil am Gesamtvermögen in Deutschland auf sich als bislang angenommen. Allein dem vermögendsten Prozent kann bis zu einem Drittel des gesamten privaten Netto-Vermögens in der …

Freihandelsabkommen CETA und TTIP: Private Schiedsgerichte verfassungswidrig – Verletzung des Demokratie- und Rechtsstaatsprinzips Freihandelsabkommen CETA und TTIP: Private Schiedsgerichte verfassungswidrig – Verletzung des Demokratie- und Rechtsstaatsprinzips

Marburg 19.01. 2015 (pm/red) Eine Expertise des früheren Verfassungsrichters Prof. Broß belegt, dass die im Kontext der in (Geheim-)Verhandlungen zu CETA (EU-Kanada) und TTIP (USA – EU) vorgesehenen  privaten Schiedsgerichte verfassungswidrig sind, wird von der …

Contact Us