Marburg 20.11.2018 Gastbeitrag von Götz Eisenberg Samstags gehe ich auf den Wochenmarkt. Wenn ich das nicht tue, bin ich entweder krank oder nicht in Gießen. Neulich hatte ich an einem meiner Lieblingsstände Brot und Eier …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Kultur, Lahnberge

Bist bei mir die Scheinste – Jiddische Dialoglieder am Turm

Eva Kreft und Max Erben

Marburg 3.5.2011 (pm/red) Eva Kreft vielseitige Gesangs-Solistin, die durch ihre Auftritte mit dem Ensemble FUN DROJSSN längst weithin bekannt ist, präsentiert erstmals mit Max Erben ein Programm von jiddischen Dialogliedern. Das sind viele Liebeslieder, in denen die Werbung des heiratsfähigen Bochers von der Scheinsten mit ihren schwarzen Härelech und den pechenen Aigelech schalkhaft beantwortet wird. Flirt und die freie Partnerwahl waren aber eigentlich nur den ganz Besitzlosen möglich, alle anderen Heiraten waren arrangiert, ohne dass die Liebe eine Rolle spielte. Das spiegelt sich auch in den musikalischen Unterhaltungen zwischen Eltern und Mädchen und in den Klagen derer, die zusammen nicht kommen können, weil anders über sie entschieden wurde, wieder.

Gespräche zwischen Vater und Tochter oder Plaudereien zwischen Schulkindern sind zu Liedern geworden, von denen Eva Kreft und Max Erben die schönsten ausgewählt haben, die sie abwechslungsreich kommentieren und mit Anekdoten und kleinen skizzierten Begebenheiten anreichern.

Max Erben wird 1942 in Metz, Frankreich, geboren, macht in Deutschland Abitur und studiert in Köln Germanistik und Romanistik. Er ist heute Lehrer am Gymnasium. Seit den 70er Jahren tritt Max Erben als Musiker an die Öffentlichkeit, zunächst mit französischer Folklore, ab 1976 beschäftigt er sich intensiv mit der musikalischen Liedtradition des osteuropäischen Judentums

Er hat Auftritte in Deutschland, Belgien und Israel und macht 1987, eine erste Langspielplatte mit jiddischer Folklore, die zu Auftritten in Rundfunk und Fernsehen führt 1989 folgt eine LP mit traditionellen französischen Liedern.

Seit mehr als zehn Jahren ist Max Erben Mitglied der Kölner Gruppe Liederschlag, die durch ihr Musikkabarett bekannt wurde. Auch mit dieser Gruppe hat Max Erben zwei LP’s aufgenommen.

Bist bei mir die Scheinste – Jiddische Dialoglieder am Turm
Termin Freitag 13. Mai
Zeit 20.00 Uhr
Ort Kaiser-Wilhelm-Turm Spegelslust