Marburg 20.11.2018 Gastbeitrag von Götz Eisenberg Samstags gehe ich auf den Wochenmarkt. Wenn ich das nicht tue, bin ich entweder krank oder nicht in Gießen. Neulich hatte ich an einem meiner Lieblingsstände Brot und Eier …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Bildung, Wirtschaft

Die Macher hinter den Kulissen: Wie transatlantische Netzwerke heimlich die Demokratie unterwandern

Marburg 6.2.2018 (pm/red) Zum Vortrag „Wie transatlantische Netzwerke heimlich die Demokratie unterwandern“ am 13. Februar 2018 mit Hermann Ploppa laden die NaturFreunde Marburg in das Restaurant Irodion, Bei St. Jost 5, in Marburg ein. Beginn ist um 19.00 Uhr, Eintritt frei.

In seinem Vortrag stellt der Politologe Hermann Ploppa die für sein Buch „Die Macher hinter den Kulissen“ zusammengetragenen Fakten dar. Einrichtungen wie etwa die „Atlantik-Brücke“ oder die „Bilderberg-Konferenz“ belegen, wer die treibenden Kräfte für schleichende Veränderungen zu Ungunsten breiter Bevölkerungsschichten sind.

Durch Privatisierungen und stetig wachsende Einflussnahmen in weiten Teile der Gesellschaft wird insbesondere Macht generiert und gefestigt, werden Geldflüsse kontrolliert und wird Einfluss auf politische Entscheidungen genommen. Um dem entgegen zu wirken, wollen die NaturFreunde Marburg Alternativen für eine menschliche Gesellschaft aufzeigen, teilen sie als Veranstalter mit.