Kasseler Museumslandschaft in Zeiten von Corona: MHK bietet digital Einblick und Erlebnis in den Parklandschaften

Kassel 01.12.2020 (pm/red) Damit Besucher*innen nicht auf spannende Geschichten und Unterhaltsames aus den Kasseler Museen und Schlössern verzichten müssen, liefert die MHK ein vielfältiges digitales Kunst- und Kulturprogramm direkt nach Hause. Bei Facebook, Instagram, YouTube …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Verkehr

Very Interesting

Willingshausen

Home » Rundschau

Kaufmännische Schulen Marburg erreichen Teilzertifizierung

Marburg 11.5.2011 (pm)Die Kaufmännischen Schulen der Universitätsstadt Marburg erreichten ihre zweite Teilzertifizie-rung für „Verkehr und Mobilitätsbildung“ im Rahmen des Gesamtzertifikates „Gesundheitsfördern-de Schule“. Dies ist das erste Zertifikat, das in Hessen einer kaufmännischen beruflichen Schule vergeben wurde. Vorausgegangen war der Antrag auf Zertifizierung der Kaufmännischen Schulen durch das Staatli-che Schulamt. Dieser Antrag beinhaltete eine Selbstbewertung der Schule für 15 vorgegebene Kriterien.

Schulleiter Siegmar Günther, links, Sören Widdrus, Andreas Dittmann, Holger Jüngst, Siegfried Groß, Bernhard Drude, Koordinatorin Carmen Martin.

Nach einer ersten Bewertung durch das Staatliche Schulamt wurde durch eine Kommission, gelei-tet vom stellvertretendem Leiter Bernhard Drude, ein Schulbesuch durchgeführt, bei dem die Stär-ken, aber auch die Entwicklungsperspektiven der Schule erläutert bzw. herausgestellt wurden.
Während dieser Inspektion wurden außerdem Absprachen über die Weiterarbeit der Schule im Arbeitsfeld „Schule und Gesundheit“ getroffen.

Durch die Kommission wurde bestätigt, dass die Schule die erforderliche Qualifikation erreicht hat, sodass das Staatliche Schulamt im Auftrag der Hessischen Kultusministerin das Zertifikat überge-ben konnte.

An den Kaufmännischen Schulen wird das Themengebiet Verkehr und Mobilität schon seit über 10 Jahren systematisch und konsequent u.a. durch die Arbeit des Schulverkehrsbeauftragten, Ober-studienrat Andreas Dittmann vorangetrieben.

Bei regelmäßig stattfindenden Verkehrsicherheitstagen, an denen Schülerinnen und Schüler der Kaufmännischen Schulen die Gelegenheit haben praktische Erfahrungen zu machen (u. a. mit Überschlagssimulatoren und durch Geschwindigkeitsmessungen der Polizei), wird die Wichtigkeit dieses Themengebietes gefördert. Des Weiteren findet in Kooperation mit der Staatsanwaltschaft ca. alle 2 Monate Unterrichtsmodule zum Thema „Drogen, Alkohol und Verkehr“ statt.

„Durch das hohe Engagement der Kaufmännischen Schulen auf diesem Themengebiet sind die Ergebnisse Beispiel gebend für andere Berufliche Schulen“, so der stellvertretende Leiter des Staatlichen Schulamtes, Bernhard Drude, bei der Übergabe der Zertifikatsurkunde.

Schulleiter Siegmar Günther, links, Sören Widdrus, Andreas Dittmann, Holger Jüngst, Siegfried Groß, Bernhard Drude, Koordinatorin Carmen Martin.