Strohballen statt Beton – Mönche bauen nachhaltiges Gästehaus

Kassel 06.04.2021 Gastbeitrag von Ursula Wöll Der Klimawandel ist allgegenwärtig und wirksame Maßnahmen werden diskutiert. Neben einer Energieerzeugung mit Windkraft und Sonnenenergie und einer Verkehrswende hat das Bauen einen gewichtigen Anteil an einer umweltfreundlichen oder …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Forschung, Philipps-Universität

Solares und Visuelles – Uni Marburg auf der CeBIT 2013

Marburg 7.3.2013 (pm/red) Am Gemeinschaftsstand hessischer Hochschulen auf der angelaufenen Computermesse CeBIT in Hannover ist die Philipps-Universität zu finden. Gezeigt werden Cloud-basierte Softwaredienste und Solarpotenzialanalyse unter den Bezeichnungen ISIS (International Solar Information Solutions) und ‚Videana‘. Es geht um ◆Solarpotenzialanalysen und um ◆Verfahren zur semantischen Suche in Bild- und Videodateien, ähnlich zu Textanfragen wie bei Suchmaschinen. Nur eben auf der Suche nach thematisch eingrenzbaren Bildmotiven oder Szeneninhalten.

Die Arbeiten sind angesiedelt am Informatik-Lehrstuhl von Prof. Bernd Freisleben. Uni-Vizepräsident Prof. Joachim Schachtner gehört zum Team zur Präsentation der Forschungs- und Entwicklungsergebnisse aus Marburg, wie mitgeteilt wurde. Wer den Stand sucht, wird ihn in Halle 9 (Stand D 20) finden.