Strohballen statt Beton – Mönche bauen nachhaltiges Gästehaus

Kassel 06.04.2021 Gastbeitrag von Ursula Wöll Der Klimawandel ist allgegenwärtig und wirksame Maßnahmen werden diskutiert. Neben einer Energieerzeugung mit Windkraft und Sonnenenergie und einer Verkehrswende hat das Bauen einen gewichtigen Anteil an einer umweltfreundlichen oder …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Schule

Computer-Kompetenz per Zusatzunterricht am Wochenende

Sie legten die Prüfung zum ECDL erfolgreich ab: Nadja Berger, Sarah-Luisa Dempt, Eva Maria Drescher, Julia Gärtner, Isabell Genz, Ann-Kristin Heinek, Philipp Hofmann, Monika Piskorz, Valerio Sanzone, Erich Schlothauer, Yannik Weber. Foto nn

Sie legten die Prüfung zum ECDL erfolgreich ab: Nadja Berger, Sarah-Luisa Dempt, Eva Maria Drescher, Julia Gärtner, Isabell Genz, Ann-Kristin Heinek, Philipp Hofmann, Monika Piskorz, Valerio Sanzone, Erich Schlothauer, Yannik Weber. Foto nn

Marburg 16.02.2016 (pm/red) Auszubildende der Kaufmännischen Schulen Marburg (KSM) haben ihre Computerkenntnisse zertifiziert. Projektorganisator Michael Nagel und Lehrer an der KSM beglückwünschte elf Auszubildende zum Erwerb des Europäischen Computerführerscheins (ECDL) und überreichte ihnen nach bestandener Prüfung die Zertifikate. Die Auszubildenden hatten die Prüfungen in den Modulen Word, Power-Point, Excel und PC-Grundlagen mit Bravour bestanden und damit ihre digitale Kompetenz nachgewiesen.

Bei der Verleihung der Urkunden zeigte sich Nagel überzeugt: „Mit diesem Zertifikat heben Sie sich von Mitbewerbern ab. So verbessern Sie Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt.“ Der ECDL ist ein sehr renommiertes Zertifikat und wird fast weltweit in 148 Ländern anerkannt und von der Stiftung Warentest empfohlen. Die Kaufmännischen Schulen bieten ihren Auszubildenden und Schülern bereits seit mehreren Jahren an, den Computerführerschein erwerben zu können.

Dazu müssen sich die Schüler in freiwilligen Zusatzunterricht einwählen, der auf die Prüfung zum ECDL vorbereitet. Einige der Kurse fanden sogar am Wochenende statt. Nagel lobte das außerordentliche Engagement der Teilnehmer und dankte den Lehrkräften Holger Jüngst und Jörg Martin für ihr großes Engagement.
Ein besonderer Dank gelte laut Nagel auch den Betrieben, die ihre Auszubildenden sowohl finanziell als auch organisatorisch unterstützen, indem sie diese zum Beispiel für die Teilnahme am Zusatzunterricht für die Arbeit im Betrieb freistellten.

Somit demonstrierten die Auszubildenden mit dem Erwerb des ECDL nicht nur ihre digitale Kompetenz, sondern auch ihr überdurchschnittliches Engagement. Damit hätten sie einen wichtigen Meilenstein für ihre berufliche Karriere gelegt, so Nagel.