Vom Lockdown zum Lookdown – Von der Zwangsdemütigung durch Rotzmasken

Kassel 24.04.2020 Gastbeitrag von Hermann Ploppa | Es geht nicht um Corona. Es geht nicht darum, Schaden vom deutschen Volke zu wenden. Das bezeugt nicht zuallerletzt das reputierliche Robert-Koch-Institut (RKI). Denn eine Grafik des RKI …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Rundschau

Recherchemethoden und Strategien zur Heimatforschung – vhs und Staatsarchiv geben Hilfestellungen

Logo vhsMarburg 15.03.2016 (pm/red)  Am 18. März bietet die Volkshochschule Marburg-Biedenkopf mit dem Hessischen Staatsarchiv allen Heimatforschenden eine Einführung in Recherche-Strategien und -Techniken an. Wie geht man vor, wenn man selbst eine Chronik erstellen oder bestimmte Aspekte der Dorfgeschichte erforschen möchte? Wie sammelt man erste Informationen und wie ermittelt man relevante originale Unterlagen?
Diesen Fragen wird in der Zeit zwischen 11 und 17 Uhr im Staatsarchiv, Friedrichsplatz 15, in Marburg, auch unter Zuhilfenahme von Online-Angeboten, Datenbanken und Archivbestände nachgegangen. Der Teilnahmebeitrag beträgt 3 Euro. Um eine Anmeldung wird unter der Rufnummer 06421 405-6710 gebeten.