Weiterbau der A 49 unwahrscheinlich und was passiert, wenn die A 49 bei Treysa endet?

Kassel 23.05.2020 (pm/red) Eine aktuelle Petition beim Hessischen Landtag und das laufende Klageverfahren gegen die A 49 machen den Weiterbau der umstrittenen Autobahn unwahrscheinlicher. Das Aktionsbündnis „Keine A 49“ hat sich deshalb mit den Folgen …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Bildung, Freizeit

Radverkehrspolitik beim 10. Marburger Bildungsfest

Marburg 23.6.2017 (pm/red) Das Marburger Bildungsfest, dass dieses Jahr mit seiner 10. Auflage ebenfalls ein Jubiläum feiert, hat sich in den vergangenen Jahren dem Thema Radverkehr und Radinfrastruktur gewidmet. Nicht alleine Lastenräder und Bambusfahrräder wurden gebaut. Langjährige und etablierte Projekte, wie die Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt „Radikate“ und das kostenlose Fahrradleihsystem „radlos“ sind auf dem Bildungsfest entstanden.

Um den Diskurs weiterzuführen findet am Sonntag, 25. Juni- 14 Uhr, im Festzelt auf den Lahnwiesen eine Podiumsdiskussion zum Thema „Radverkehrspolitik und Radinfrastruktur in Marburg – Unsere Zukunfts(t)räume!?“ statt. Auf dem Podium werden  Oberbürgermeister Spies, Dr. Johannes M. Becker von der Bürgerinitiative Verkehrswende und Cornelius Hansen vom Verkehrsreferat des AStA Platz nehmen.
Das Bildungsfest bietet seit Donnerstagabend, 22. Juni, bis Sonntagabend ein buntes Programm aus Workshops, Vorträgen, Musik und Informationsständen.