Zeit des Wandels – Die Alten haben es vermasselt, die Jungen dürfen ran

Marburg 24.03.2019 | Gastbeitrag von Ruben Schattevoy So, wie die Dinge in den letzten Jahrhunderten gelaufen sind, haben Kinder immer nur gelernt, wie man die Fehler der Erwachsenen wiederholt. Lernen war ein betreutes Lernen, ein …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Angesagt

Der Krieg in Syrien – Informations- und Diskussionsveranstaltung mit der Journalistin Karin Leukefeld

Marburg 18.02.2019 (pm/red) Seit sieben Jahren herrschen Krieg und Zerstörung in Syrien. Noch ist die Hoffnung auf Frieden nicht gestorben. Sie erhält immer wieder Nahrung. Das Land läuft aber Gefahr, wegen verschiedener Interessen innerer und äußerer Akteure gespalten zu werden. Hierüber werden wir mit der renommierten Journalistin
Karin Leukefeld diskutieren. Karin Leukefeld ist eine der wenigen JournalistInnen, die über weite Teile des Jahres im Krisengebiet leben und arbeiten.
Karin Leukefeld schreibt für verschiedene Printmedien und veröffentlicht in kritischen Online-Medien.

Ihre Bücher zu Syrien weisen sie als besondere, unerschrockene Expertin mit besonderem Überblick aus. Karin Leukefeld argumentiert unaufgeregt und nicht sensationistisch,
plumpe Feindbilder sind ihr ein Gräuel.
>Flächenbrand, Syrien, Irak, die Arabische Welt und der Islamische Staat< (2015, 3.überarbeitete Auflage 2017, PapyRossa Verlag Köln)
>Syrien zwischen Schatten und Licht – Geschichte und Geschichten von 1916-2016. Menschen erzählen von ihrem zerrissenen Land< (2016, Rotpunkt Verlag Zürich)
die Journalistin wird an diesem Abend mit dem Marburger Friedensforscher PD Dr. Johannes M. Becker über die Lage und Perspektiven in Syrien sprechen.

Donnerstag, 21. Februar 2019, 19 Uhr
Oim „Kerner“- Interkulturelles Begegnungszentrum
auf dem Lutherischen Pfarrhof in der Marburger Oberstadt
Veranstalter Friedensinitiative „Nein zum Krieg“ und das Netzwerk Kerner