Ausstellung im Landesmuseum: Reise zum Vesuv – Anfänge der Archäologie am Golf von Neapel

22.11.2022 (pm/red) Die Ursprünge der Antikenbegeisterung am Hofe der Landgrafen von Hessen-Kassel, die Italienreisen des Gelehrten Simon Louis du Ry und die Anfänge der Archäologie am Golf von Neapel stehen ab Freitag, den 25. November …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Hessen

Kassel

Museumslandschaft Hessen Kassel

Home » Bildung, Kunst

Bilder-Dialog zu Hanna Bekker vom Rath – Marian Stein-Steinfeld spricht über die angesehene Sammlerin und Künstlerin

18.02.2022 (pm/red) Am 24. Februar 2022 findet im Kunstmuseum Marburg ein Bilder-Dialog mit Marian Stein-Steinfeld statt. Die jüngste Enkelin von Hanna Bekker vom Rath pflegt und erforscht den Nachlass der „Botschafterin der Kunst“ und spricht beim Bilder-Dialog über die angesehene Sammlerin, ihre Kunst und ihre Verbindung zu Günther Blau, dessen Werke seit Dezember im Kunstmuseum Marburg im Rahmen der Ausstellung „Zeitspuren“ gezeigt werden. Darüber hinaus gibt sie über das Gemälde „Olivenbäume“ Einblicke in das künstlerische Schaffen von Hanna Bekker vom Rath.

Zwei Jahre nach Kriegsende hatte die Kunstkennerin das „Frankfurter Kunstkabinett“ mit druckgraphischen Arbeiten von Käthe Kollwitz eröffnet. In der Nachkriegszeit brachte sie internationale Künstlerinnen und Künstler nach Frankfurt und setzte sich für ausgewählte Kunstschaffende ein. In den 1970er Jahren verhalfen Ausstellungen im Kunstkabinett Hanna Bekker vom Rath auch dem Maler Günther Blau zu wachsender Bekanntheit.

Dass Hanna Bekker vom Rath auch selbst als Künstlerin tätig war, zeigt das anlässlich des Bilder-Dialogs präsentierte Gemälde „Olivenbäume“. Es befindet sich seit 2016 in der Sammlung des Marburger Kunstmuseums und zeigt vom Raths eigenes künstlerisches Schaffen neben ihrer kulturpolitischen Arbeit.

Zu Marian Stein-Steinfeld
Schon 1979 begann Stein-Steinfeld eine zehnjährige Tätigkeit im Frankfurter Kunstkabinett Hanna Bekker vom Rath, es folgten zahlreiche Veröffentlichungen und Ausstellungen, die Leitung des Archives und eine 2018 veröffentlichte Biographie. In „Hanna Bekker vom Rath – Handelnde für Kunst und Künstler“ schildert Stein-Steinfeld das Leben der 1983 verstorbenen Kunstfreundin, ergänzt um eine persönliche Einleitung.  

  • Donnerstag, 24. Februar 2022, 19 Uhr
  • Kunstmuseum Marburg (mit 2G+-Regelung), Biegenstr. 11
  • Bilder-Dialog zum kulturpolitischen Engagement und künstlerischen Schaffen von Hanna Becker vom Rath
  • Präsentation und Diskussion des Gemäldes „Olivenbäume“

Anmeldung
Die Veranstaltung findet im Kunstmuseum Marburg statt. Die Teilnahmezahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich über bildung.museum@uni-marburg.de oder telefonisch (dienstags bis donnerstags) über die Telefonnummer 06421 28-22631 unter Angabe der Personenzahl an. Wer am Bilder-Dialog teilnehmen möchte, zahlt den normalen Eintrittspreis für das Museum.

Contact Us