I  HAVE  A  DREAM – Vor 50 Jahren wurde Martin Luther King ermordet


Marburg 3.4.2018 Gastbeitrag von Ursula Wöll. Am 4. April 1968, also vor 50 Jahren, wurde Dr. Martin Luther King ermordet. Ohne ihn ist die Bürgerrechtsbewegung, die Civil Rights Movement, nicht denkbar. Aber auch nicht ohne …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Montagsspaziergang und Anti-Atom-Kundgebung am 11. April

Montagsspaziergang und Anti-Atom-Kundgebung am 11. April

Marburg 9.4.2011 (pm/red) Ein weiterer Montagsspaziergang am 11. April 2011, wird am Elisabeth-Blochmann-Platz in Marburg um 18.00 Uhr beginnen und durch die Stadt bis zum Marktplatz führen. Dort wird Johannes M. Becker eine Ansprache halten.  …

Am Erlenring Altglassammlung im Unterflursystem

Am Erlenring Altglassammlung im Unterflursystem

Marburg 7.4.2011 (pm/red) In Marburg wird Altglas über dezentrale Sammelcontainer im Bringsystem zusammengetragen und abtransportiert. In der Vergangenheit geschah dies, auch aus Kostengründen, meistens mit oberirdischen Sammelcontainer.
Diese sind nicht lärmgedämmt und meisten hässlich anzusehen. Insbesondere …

IHK-Umfrage belegt Bedeutung von Weiterbildung

IHK-Umfrage belegt Bedeutung von Weiterbildung

Kassel, Marburg 7.4.2011 (pm/red) Facharbeiter- und Fachkräftemangel sind als Schlagworte derzeit in aller Munde. Ein Schlüsselanliegen dazu ist Qualifizierung und Weiterbildung. Dass Qualifizierung sich mehr denn je lohne, sieht die Industrie- und Handelskammer Kassel (IHK) …

Rekordergebnis für Deutsche Vermögensberatung im Jahr 2010

Rekordergebnis für Deutsche Vermögensberatung  im Jahr 2010

Marburg 7.4.2011 (pm/red) Von der Deutschen Vermögensberatung (DVAG), derzeit größter privater Bauinvestor und Gewerbesteuerzahler mit Gewicht in Marburg, sind in einer Bilanzpressekonfereznz Zahlen für das Geschafätsjahr 2011 vorgelegt worden. Die Zahlen sprechen für sich und …

Aktuelle psychologischen Forschung im Studium Generale

Aktuelle psychologischen Forschung im Studium Generale

Marburg 7.4.2011 (pm/red) Der Fachbereich Psychologie der Philipps-Universität Marburg organisiert in diesem Sommersemester das Studium Generale. Studiendekan Prof. Mario Gollwitzer hat dafür ein Programm aus Brennpunkten der aktuellen psychologischen Forschung zusammengestellt. Alle Vorträge finden dazu …

Finanzmarkt mit Herdentrieb – Krisen und Crashs sind vorprogrammiert

Finanzmarkt mit Herdentrieb – Krisen und Crashs sind vorprogrammiert

Mainz, Marburg 7.4.2011 (wm/mm/red) Eine TOP-Meldung der gestrigen 20-Uhr-Tagesschau war die Nachricht, dass die krisenbedingt teilverstaatlichte Commerzbank vorzeitig Darlehn in Höhe von 14,3 der 16,2 Milliarden Euro an den Bankenrettungsfond, damit letztlich an den Steuerzahler, …

Steigende Löhne in Unikliniken Gießen und Marburg mit neuem Tarifvertrag

Steigende Löhne in Unikliniken Gießen und Marburg mit neuem Tarifvertrag

Gießen, Marburg 6.4.2011 (pm/red) Nach zwei ganztägigen Warnstreiks an den Standorten Gießen und Marburg einigten sich die Gewerkschaft ver.di und die Rhön Klinikum AG in der vierten Runde der Tarifverhandlungen am Montag, 4. April, in …

Erneuerbare-Energie-Regionen: Vom Leitbild zu lokalen Projekten

Erneuerbare-Energie-Regionen: Vom Leitbild zu lokalen Projekten

Karlsruhe, Marburg 6.4.2011 (pm/red) Bioenergiedorf Oberrosphe, Biogasanlagen im Ebsdorfergrund, Solartracker und Solarkataster in Stadt Marburg – in Stadt und Land ist der Ausbau Erneuerbarer Energien in Gang gekommen. Mit den Atomkatastrophen in Japan wird diese …

Uniklinken Gießen und Marburg demnächst unter Leitung von Irmgard Stippler

Uniklinken Gießen und Marburg demnächst unter Leitung von Irmgard Stippler

Marburg 6.4.2011 (pm/red) Bei den Unikikliniken Gießen und Marburg war der bisherige Geschäftsführer Joseph Rohrer kurz nach der Einweihung des dritten Bauabschnitts in Marburg überraschend zurückgetreten. Zum 1. Mai 2011 soll Irmgard Stippler die Leitung …

Ein Abend um Madeleine in der Waggonhalle

Ein Abend um Madeleine in der Waggonhalle

Marburg 6.4.2011 (pm/red) Ein Miniatur-Drama, leicht, ironisch, tragisch, geistreich, nach einem Monolog von Jean Cocteau, gespickt mit 13 Chansons von Jacques Brel wird am 13. April in der Waggonhalle gespielt. Der Text wurde Edith Piaf …

Förderung für Modernisierung Krankenhaus Biedenkopf

Förderung für Modernisierung Krankenhaus Biedenkopf

Marburg 6.4.2011 (pm/red) Wie MdL Thomas Spies mitteilt, erhält das DRK Krankenhaus in Biedenkopf im Rahmen der Förderung sozialer Gemeinschaftseinrichtungen nach Paragraph 24 Hessisches Krankenhausgesetz, vom Land Hessen eine Zuwendung in Höhe von 339.900 Euro …

Offener Brief von Initiative Biegenkarree an Bürgermeister Kahle

Offener Brief von Initiative Biegenkarree an Bürgermeister Kahle

Marburg 3.4.2011 (pm/red) Die Bürgerinitiative Biegenkarree gegen Großbauten in Innenhöfen reagiert auf die Veröffentlichung einer Stellungnahme von Bürgermeister Franz Kahle auf die Festsetzung vom Regierungspräsidum Gießen. In einem Offenen Brief wird Stellung bezogen und der …

Initiative fordert: Fahrplan konsequent verbessern

Initiative fordert: Fahrplan konsequent verbessern

Marburg 5.4.2011 (red/gb) von Franz Grolig und Jürgen Lerch
Auf der Main-Weser-Bahn wurde Ende 2009 die Intercitylinie Stralsund – Kassel – Frankfurt – Karlsruhe um 30 Minuten verlegt. Der bis dahin bestehende saubere Stundentakt mit schnellen …

Schwerpunktthema Mobilität: Fahren vertrackt statt Fahrplan im Takt

Schwerpunktthema Mobilität: Fahren vertrackt statt Fahrplan im Takt

Marburg 5.4.2011 (yb) Reisende soll man nicht aufhalten, heißt es so schön. Reisenden soll man dazu gute Verbindungen, gute Verknüpfungen, einen vernünftigen Takt-Fahrplan anbieten. Dies funktioniert mit Verknüpfung verschiedener Verkehrsmittel, etwa Bus und PKW mit …

Menschen zu Hause altern lassen fordert Kuratorium Deutsche Altershilfe

Menschen zu Hause altern lassen fordert Kuratorium Deutsche Altershilfe

Köln, Marburg, 6.4. 2011. (pm/red) Die Kommunen sollten stärker dafür sorgen, dass Menschen in ihrer gewohnten Umgebung altern können. Das fordert das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA). In vielen Quartieren – also Dörfern, Nachbarschaften oder Stadtvierteln …

Der Apfel will nicht weit vom Stamm oder die Jugend bleibt in der Nähe der Eltern

Der Apfel will nicht weit vom Stamm oder die Jugend bleibt in der Nähe der Eltern

Berlin, Marburg 6.4.2011 (wm/red) Die Jugend weiß, wo es am schönsten ist. Ganz in der Nähe von Mutter und Vater. In die Ferne zieht es nur die wenigsten jungen Männer und Frauen, wenn sie das …